Neuigkeiten Jugendhaus Elias Februar-März

 

Liebe Leser*innen, Gäste und Freunde des Jugendhauses Elias,

Wir wünschen allen in dieser Zeit nach dem langen Lockdown viel Geduld, Gesundheit und weiterhin Vertrauen & Zuversicht auf eine baldige Besserung der Lage.

Momentan sind wir v.a. vormittags im Büro erreichbar. Wir hoffen sehr, dass wir unsere Beherbergung, Übernachtung und  gute Verpflegung bald wieder unter besseren Bedingungen anbieten können. Bis dahin sind wir alle gefordert und brauchen v.a. viel Geduld, Durchhaltevermögen und Verständnis. Maßnahmen der beruflichen Aus-, Weiter- und Fortbildung & bestimmte katechetische Angebote dürfen bereits wieder stattfinden!! Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden:  fragen Sie uns gerne, wenn Sie zu Ihrem Aufenthalt Informationen benötigen.

Wir freuen uns natürlich sehr über jede Gastgruppe und tun unser Bestes, damit sich alle unsere Gäste auch unter „ungewöhnlichen“ Bedingungen wohlfühlen.


Darüber hinaus bedanken wir uns sehr für Ihre Treue zur Katholischen Kirche und für Ihre Kirchensteuerzahlungen, mit denen Sie natürlich auch unser Jugendhaus Elias unterstützen.


NEU:
Dank unseres neuen FÖJ´lers Gregory Weiß kann jetzt jeder Gast Follower des Jugendhauses Elias auf Instagram werden.


ERREICHBARKEIT:
Wir sind momentan an den Werktagen telefonisch nur vormittags, aber  per mail zu jeder Zeit zu erreichen !!

Über die aktuellen Entwicklungen und wie es insgesamt weitergeht, halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden!


Ein Rückblick:

Bis zum Lockdown am 13. März 2020 waren noch viele Schulen zu Orientierungstagen, Schullandheim oder Musiktagen zu Gast, weiterhin Jugend- und Familiengruppen,  Pfarreien, Ministranten, das Offene Seminar mit seinem Faschingskurs, die Fachstelle Junge Erwachsene zum „Wintertraum“… Zudem kamen ins Jugendhaus Studenten, das Landvolk, Einkehrtage, Pfarreien, Chöre, Musik- & Sport- und Skifahrergruppen,  usw.

Im Winterhalbjahr finden im Normalbetrieb ca. 75 „Tage der Orientierung (TdO)“ statt. Dazu treffen sich Schulklassen für drei Tage im Jugendhaus, bearbeiten ausgewählte Themen und gestalten ihre gemeinsame Zeit miteinander. Themen sind „Sinn des Lebens, Klassengemeinschaft, Zukunftsfragen, Liebe-Partnerschaft, Glaube, Identität, Berufsklärung…“. Daneben bleibt aber auch viel Zeit für gute Gespräche, Spiel, Sport und Spaß.
Wir hoffen auf eine Weiterführung ab dem 2. Schulhalbjahr in 2021.

Darüber hinaus kommen Firmlingsgruppen ins Jugendhaus, um gemeinsam ein Wochenende zu verbringen. Inhalte der Firmpastoral sind dabei ein wichtiger Bestandteil und werden auf kreative und lebendige Art und Weise umgesetzt. Diese Zeit ermöglicht, sich besser kennenzulernen und sich als eine Gruppe zu erleben. Auch dieses Jahr gibt es wieder unsere Firmlinge-Jugendvespern (s. Veranstaltungen) …

Herzliche Einladung zum Ausprobieren… unsere Sonnenliegen warten auf unsere Gäste und bekommen sogar noch weiteren Zuwachs !


Auch die Räumlichkeiten des Jugendhauses verändern sich. Der Große Saal wurde renoviert: er erhielt eine moderne Decke und einen schönen Holz- Parkettboden. Ein Team der Fachstelle Junge Erwachsene hat einen neuen Escape-Room entwickelt – eine tolle Aktion !!! Der Rote Gang soll noch mit Lärmschutz ausgestattet werden, ebenso wird der Bodenbelag unserer Balkone saniert. Vor dem Speisesaal sind unser Menüplan, sowie interessante Informationen über den Bezug unserer Lebensmittel auf einem großen Bildschirm  zu sehen.

 

Der „Blaue Gang hat bereits einen neuen Anstrich erhalten..

 

Aktuell wird an einem Saal-Neubau über dem Festsaal geplant:  der Baubeginn ist nun für Mitte 2021 geplant. Weiterhin wurden im Frühjahr 2019 bereits 5 Duschen modernisiert, auch die Sanitäranlagen/Duschen im Grünen Gang wurden  modern umgestaltet. Das Zimmer Grünten hat eine eigene Nasszelle mit WC erhalten. Die Sanitäranlagen im Blauen Gang folgen, sobald finanzielle Mittel dafür bereitgestellt werden können.

Im letzten Jahr fanden umfangreiche Renovierungsarbeiten statt: bis zu  7 Firmen arbeiteten gleichzeitig daran, alle Balkone und Fensterläden zu sanieren, notwendige Baumfällarbeiten vorzunehmen, weitere Steckdosen in den Zimmern bereitzustellen, die Leitern an den Betten zu verbessern, den blauen Gang mit Lärmschutz & LED Beleuchtung zu versehen, einen neuen Lastenlift und eine neue LED-Beleuchtung in die Küche einzubauen, 2 Duschen im gelben Gang zu erneuern, etc.
Und sogar die Fahne des Jugendhauses Elias hat eine neues Outfit erhalten.


Im Sommer 2018 wurde das Jugendhaus Elias als langjähriger Ausbildungsbetrieb bei einer Freisprechungsfeier von 113 Lehrlingen mit einer Urkunde, unterzeichnet von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, geehrt. Das Jugendhaus hat seit seiner Gründung weit über 50 Lehrlinge der städt. Hauswirtschaft ausgebildet.